Bang & Olufsen Beoplay A2

Ab 265,00 € Auf Amazon ansehen

Mit der Bang & Olufsen BeoPlay A2 bringt die dänische Audio Manufaktur einen würdigen Kandidaten auf den Markt der Bluetooth-Lautsprecher. Die Leistung von 2x 30 Watt und einem Frequenzumfang von 55-20.000 Hz lässt zunächst auf einen besonderen Hörgenuss hoffen. Darüber hinaus wirbt Bang & Olufsen mit einer Akkulaufzeit von 24 Stunden und einem omnidirektionalem Soundkonzept namens „True360 Sound Technologie“. Dieses soll für einen unübertroffenen und klaren 360°-Klang sorgen. Somit ist es egal, wo die Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Raum platziert wird. Des Weiteren trumpft der Lautsprecher mit dem stabilen Bluetooth 4.0 auf, das auch auf weitere Distanz noch für eine zuverlässige Verbindung sorgt.

Bang & Olufsen Beoplay A2 im Test

Html code here! Replace this with any non empty text and that's it.

Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Test: Qualität & Verarbeitung

Seit 1925 begeistert Bang & Olufsen durch Qualität & Design. Die dänische Manufaktur ist sich auch mit dem Bang & Olufsen BeoPlay A2 treu geblieben. Mit dem ersten Blick auf den Bluetooth-Lautsprecher fällt direkt das außergewöhnliche Design auf. Es wirkt sehr elegant und aufgeräumt und unterstützt damit vor allem bei der einfachen Bedienung des Gerätes.
Auch die verschiedenen Farbkombinationen, die möglich sind, findet man so schnell bei keinem Hersteller. Sie wirken allesamt sehr edel und hochwertig, weshalb für jeden Geschmack etwas dabei sein sollte.

Lieferumfang:

  • Bang & Olufsen Boaplay A2
  • Ladegerät
  • Anleitung

Die Qualität sieht nicht nur schön aus, sondern fasst sich auch schön an. Nimmt man die Bang & Olufsen BeoPlay A2 das erste Mal in die Hand fällt auf, dass die gelöcherte Außenhülle aus sehr hochwertigem Kunststoff besteht. Diese sollte auch gröbere Kontakte unbeschadet überstehen.
Der Rahmen und die Bedienelemente der Bang & Olufsen BeoPlay A2 bestehen hingegen aus sehr stabilem Aluminium und setzen damit dem sowieso schon hohem Qualitätseindruck nochmal einen drauf. Wir sind begeistert!
Abgerundet wird das gesamte Design durch einen seitlich angebrachten Lederriemen, der nicht nur schön aussieht, sondern ebenfalls sehr hochwertig verarbeitet ist und seinen Nutzen in der Handhabung findet, zu der wir im nächsten Punkt kommen.

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Review von CURVED – Youtube.com

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Review von TechVideo – Youtube.com

Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Test: Features

Die Bang & Olufsen BeoPlay A2 ist nicht übersät mit Features, doch die die sie mit sich bringt haben es in sich. Die neue „True360 Sound Technology“ ermöglicht einen unvergleichbaren Raumklang. Egal wo und wie die Bluetooth-Box platziert wird, der Klang ist von jeder Hörposition der gleiche.

Des Weiteren bringt die Bang & Olufsen BeoPlay A2 den neuen Bluetooth 4.0 Standard inklusive Social Sharing mit sich. Hierdurch wird eine extrem gute und sichere Bluetooth-Verbindung zwischen Lautsprecher und Wiedergabegerät möglich, die auch bei größeren Distanzen nicht abbricht. Ebenfalls möglich wird die Nutzung von aptX, welches eine Verlustfreie Wiedergabe der Musik in CD-Qualität ermöglicht. Uns erwartet also eine enorme Soundqualität, doch hierzu später mehr.

Das besagte Social Sharing macht es möglich Musik von mehreren Wiedergabegeräten abwechselnd abzuspielen, ohne die Bluetooth-Verbindung neu herstellen zu müssen. Dies hat in unserem Test hervorragend funktioniert und kennen wir ebenfalls von Bluetooth-Boxen wie die Bose SoundLink Mini 2.

Ebenfalls positiv aufgefallen ist dass sich unsere Geräte automatisch mit der Bang & Olufsen BeoPlay A2 verbunden haben, sobald Bluetooth aktiviert wurde. Somit ist das zusätzliche drücken des Bluetooth-Buttons an dem Lautsprecher nicht notwendig. Sehr bequem und zeitsparend!

An der Bang & Olufsen BeoPlay A2 finden wir 4 Bedienelemente, die sehr übersichtlich sind und eine einfache Bedienung ermöglichen:

  • Power Taste: Ein- und Ausschalten
  • aste: Lautstärke erhöhen
  • aste: Lautstärke senken
  • Bluetooth Taste: Verbindung herstellen

Ein weiteres Feature der Bang & Olufsen BeoPlay A2 ist die extrem lange Akkulaufzeit, die bisher nur bei sehr wenigen Bluetooth-Boxen zu finden ist. In unserem Test erreicht die BeoPlay A2 die versprochene Akkulaufzeit bei 50% der maximalen Lautstärke. Erhöht man die Lautstärke auf ca. 75%, so ergibt sich eine ungefähre Akkulaufzeit von etwa 8 Stunden. Die Lautstärken werden jedoch eher seltener benötigt, denn diese Bluetooth-Box ist wirklich sehr laut.

Seitlich an der Bang & Olufsen BeoPlay A2 findet sich ein AUX-Anschluss um auch Geräte ohne Bluetooth verbinden zu können. Ebenfalls an der Seite befindet sich ein USB-Port um Smartphones bei Bedarf aufladen zu können. Sehr praktisch!

Bang & Olufsen BeoPlay A2 im Test: Handhabung

Zunächst wirkt die Bang & Olufsen BeoPlay A2 sehr schmal und elegant. Dies trägt leider nicht gerade zu der Standfestigkeit bei, weshalb der Lautsprecher relativ leicht umkippen kann. Er sollte also nicht gerade auf der Kante eine Regals gestellt werden, wo schnell mal jemand dran stoßen könnte.
Wird die Bang & Olufsen BeoPlay A2 jedoch auf dem Tisch platziert oder unauffällig auf einem Schrank besteht keine Gefahr für die Bluetooth-Box, was ebenfalls dem 360° Sound zu gute kommt.

Abgesehen von der Standfestigkeit, macht sich der schmale Lautsprecher im Alltag sehr gut. Er passt in jede Tasche und kann ebenfalls bequem an dem Lederriemen getragen werden. Ebenfalls eine interessante Anwendungsmöglichkeit des Lederriemens ist es, die Bang & Olufsen BeoPlay A2 an diesem aufzuhängen. So kann der Lautsprecher z.B. an einer Garderobe verstaut, oder sogar betrieben werden. Die Akkulaufzeit von bis zu 24 Stunden kommt im Alltag natürlich auch sehr gelegen und unterstreicht die Nutzerfreundlichkeit der Bluetooth-Box nochmals.

Bang & Olufsen BeoPlay A2 Klang im Test

Der wohl wichtigste Faktor einer jeden Bluetooth-Box ist der Klang! Die Bang & Olufsen BeoPlay A2 erstaunt!
Sobald der erste Ton erklingt, kann man fast nicht glauben, dass solch ein voller Sound aus einer doch so relativ kleinen Box kommt. Dieser AHA-Effekt ist bereits von anderen Bluetooth-Boxen bekannt, doch bisher konnten wir in keinem Test einen so überraschenden Klang feststellen. Satte Bässe, volle Mitten und sanfte, kristallklare Höhen sind Programm!
Das Klangbild macht wirklich was her und kann in fast allen Genres begeistern. Vor allem klassische Musik wird von der Bang & Olufsen BeoPlay A2 sehr gut wiedergegeben.
Aber auch Pop oder Hip Hop sind kein Problem, denn der sehr tief spielende Bass, der zudem auch bei hohen Lautstärken sehr präzise bleibt, und die klaren Höhen machen hier richtig Spaß!
Anders als bei vielen anderen Bluetooth-Boxen, ist der Klang der Bang & Olufsen BeoPlay A2 auch bei hoher Lautstärke sehr präzise und alles andere als verschwommen.

Durch die „True360 Sound Technologie“ ist der Klang überall im Raum gleichermaßen gut. Wir kennen eine Ähnliche Technologie ebenfalls von der UE Boom 2 und UE Megaboom. Auch Outdoor bleibt der Klang sehr angenehm und verliert nicht, wie viele Andere, den Bassanteil.

Wir können nun Sagen: Die Bang & Olufsen BeoPlay A2 ist in unserem Test vom Klang her das Maß aller Dinge. Kaum ein anderer Hersteller schafft es aus so einem kleinen Gehäuse so viel rauszuholen!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here